Mittwoch, 3. Juni 2009

Hallo Ihr lieben...

so, nun sind wir endlich in santiago!!!! ;-) nach einer mehr als rauschenenden party gestern abend bzw. nacht sitzen wir alle ziemlich zerstoert in einer bar und warten darauf, dass der kater endlich verschwindet.. ;-) regine und ich hatten noch ueberlegt, ob jeder alleine nach santiago einlaueft, da das ganze ja doch eine bestimmte bedeutung hat und einen gewissen emotionalen tiefgang. nachdem wir aber jetzt schon viele tage zusammen verbracht hatten (eigentlich hatten wir ja beide geplant eher ruhig und alleine zu laufen ;-)) haben wir beschlossen auch gemeinsam mittags bei strahlendem sonnenschein in santiago einzulaufen. na und nun sind wir hier...!!!! die stadt ist wirklich wunderschoen! als erstes steuerten wir die kirche an... im anschluss das pilgerbuero, um uns unsere compostela zu holen... das war dann im gegensatz zu unserem mal wieder ziemlich lauten und strangen einlauf nach santiago doch wieder sehr bewegend... nachdem wir uns mit einigen pilgern zum trinken veraberedet haben ging es dann erst mal zum friseur und zum shoppen. nach ueber 2 wochen sah ich das erste mal wieder aus wie ein mensch! ;-) das gefuehl wieder "normal" auszuschauen, mit "normalen" haaren und "normalen" klamotten ist unbeschreiblich. hoert sich bloed an, ist aber wirklich so. ;-) die ganze stadt ist voll mit pilgern und man kann echt im 10 minuten takt stehen bleiben und mit anderen pilgern quatschen die man auf dem schon kennengelernt hat. jeder umarmt hier jeden und freut sich unglaublich das ganze geschafft zu haben. nach einem super abendessen gings dann weiter zum party machen. bzw. auch zum total absturtz ;-) wir feierten mit stefan und zig radl-pilgern (alle aus Sevilla und im "normalen" leben heisse spanische polizisten)... alles weitere dieser party-nacht schildere ich gerne mal in einzel-gespraechen ;-) da mir sonst wohl von einer gewissen mitpilgerin der kopf abgehackt wird.. ;-) nach etwa 5 std. schlaf und mind. 5,5555 % restpromille im blut gings dann ganz brav zur messe in die kathedrale, die dort taeglich fuer die zig neu angekommen pilger abgehalten wird. wir hatten auch da mal wieder riesiges glueck! nur an wirklich wichtigen feiertagen wird ein riesiger weihrauch-schwenker durch die gesamte Kathedrale geschwenkt oder wenn ein sehr reicher pilger dafuer zahlt. ein deutscher hat das heute getan und so verlief fast die gesamte messe in deutsch und mit eben diesem weihrauch-schwenker. voellig irre, aber sehr beeindruckent!
eigentlich hatte ich geplant morgen weiter ans meer zu laufen, bin mir aber noch nicht ganz schluessig, ob ich nicht doch noch einen tag hier bleibe. regine und die jungs fliegen auch erst am freitag zurueck und so haetten wir alle gemeinsam noch etwas zeit. zudem soll es morgen regnen ;-( und die waesche die ich gleich noch waschen muss wird bis dahin sicherlich wieder nicht richtig trocken.., wuerde heissen, ein teil der nassen waesche in den rucksack, die dann beim auspacken immer noch feucht ist und ganz besonders gut riecht.. ;-) das sind die probleme die wir hier haben... ;-) im moment bin ich befluegelt von dem stolz, dass ich es tatsaechlich bis hier her geschafft habe! ich! und mit meinen beinen und fuessen! kaum zu glauben.. ;-) gut ich muss gestehen, dass ich insgesamt 20 km mit dem auto zurueckgelegt habe. was aber wie ich hoere fast jeder 2. pilger macht. oft geht es auch nicht anders, wenn du z.b. eine herberge ansteuerst, die aber schon voll ist. es ist aber schon 19 uhr abends, du bist schon 30 km bei 40 grad im schatten mit ca. 10 kg gepaeck gegangen...kannst koerperlich nicht mehr... und die naechste herberge ist etwa 10 km entfernt. dann bleibt dir nicht anderes uebrig als bei irgendjemand mit zu fahren oder die nacht draussen zu schlafen... im uebrigen haben es die wanderstrecken hier echt in sich. das es mal 10 km einfach nur eben geht gibt es hier nicht... es ist ein staendiges auf und ab... hoehrt sich nicht schlimm an, aber eben mit den 10 kg auf dem ruecken echt super hart. aber ich habe es ja quasi geschafft! ;-) nur noch ein paar km, dann bin ich beim km-stein 0 angelangt!
ich wuensch euch was!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

GRATULATION....
kannst echt stolz auf Dich sein!!!

Ganz liebe Grüße
die lay-tante ;)

Anonym hat gesagt…

Servus Griasdi und Hallo,

Respekt Du bist ja richtig gut unterwegs. ;-)
Wünsch Dir noch viel Spaß und
genieß die restliche Zeit.
Oder anders gesagt:
Servus machs guod
:-)

Viele Grüße der "Distiller"

Jakobsweg 2009 hat gesagt…

servus ihr workaholics ;-)

danke, danke! sehr nett von euch! bin heute jeweils ein paar schritte fuer euch mitgewandert.. hab quasi einen mini-mini teil eures suendenkontos ausgelglichen. habt jetzt wieder etwas platz fuer neue! ;-) ganz schoenes we. wuensch ich euch!

lg