Montag, 1. Juni 2009

21,4 km vor santiago de compostela!

nachdem wir heute um kurz vor 6 uhr aufgestanden sind (wie verrueckt muss man sein sich im urlaub so etwas an zu tun? ;-) und gegen 6.30 in den sonnenaufgang gewandert sind, sind wir gegen fruehen nachmittag nach etwa 25 km jetzt kurz vor santiago de compostela. es ist tropisch heiss und man haelt es nur in einer bar unter einem sonnenschirm mit einem eiskalten bier aus... der tag heute war unglaublich schwer fuer mich, abgesehen davon, dass mein koerper heute voellig gestreikt hat und nicht mehr konnte.. hatte ich heute mal meinen kleinen depressiven... das ist hier ganz komisch... in der frueh war noch alles gut... wie fast jeden morgen kommt mir ein aelterer spanischer herr entgegen, reicht mir seine hand, busselt mich ab und erzaehlt mir was fuer eine guapa ich bin ;-) solch aufbauende worte um 7 uhr in der frueh hoehrt man natuerlich gerne, besonders wenn man mal wieder nur 7 stunden schlaf hatte und noch voellig zerknautscht und muede aussieht..regine und ich haben gesagt, dass wir heute alleine laufen und uns spaeter dann mal in ner bar treffen.. alles war ok.. nach etwa 2-3 std. hab ich auf einmal gemerkt, dass irgendwas nicht mehr ok ist.. wusste aber nicht was und fing auf einmal zu weinen an... ich kann bis jetzt nicht sagen warum, wieso und weshalb... fast im selben moment traf ich regine wieder, die sofort wusste was los war, da es ihr gestern genauso ging und mich wieder aufpepelte.. total strange... ihr ging es gestern so. ohne ersichtlichen grund... jetzt bin ich ganz froh, dass wir schon so frueh hier angekommen sind.. und so viele leute treffen, die auch alle hier in dem ort schlafen.. die 2 italienerinen, die 2 amis, 3 jungs aus bochum usw., usw., fuer unterhaltung ist also heute abend mal wieder gesorgt... ;-) .. das erste bier wurde natuerlich auch schon vertilgt.. und telefonnummern fuer die grosse party die wir morgen abend in santiago planen ausgetauscht.
die gespraeche hier sind sind immer sehr interessant... oft geht es um blasen an den fuessen, die dann waehrend dem essen kurz mal gezeigt werden (ganz normal hier ;-) oder auch: in deutschland borgt man sich gerne mal make up o. den eyeliner. hier dagegen klopapier, dass dann in etwa so ablaeuft: sag mal du warst doch grad auf dem klo, gibts da klopapier? und wenn nicht: kannst du mir ein bisschen was von deinem borgen... auch interessant sind hier die boeden der bars bzw. restaurants, die grundsaetzlich mit muell voll sind.. man steht tatsaechlich im dreck.. in deutschland unvorstellbar. hier allerdings ein zeichen fuer die einheimischen das es eine gute bar o. ein gutes restaurant ist. (wie bei uns in DE keiner in ein restaurant geht in dem keine leute sitzen, weil schlecht besucht, hier eben: viel muell gut, wenig muell schlecht..)
ich bin so muede, dass mir fast die augen zufallen und werde mich wohl noch fuer zumindest 15 min. hinlegen, damit ich fuer das abendessen wieder einigermassen hergestellt bin..
gestern sind wir mal wieder laut singend-groellend durch gallicien gezogen bis wir einen herren traffen, der ganz empoert war und meinte wir sollen doch bitte leise beten... jedem das seine...
morgen gehts dann die letzten km bis zum ersten ziel, wieder ca. gegen 6 uhr, bei dem ich mind. bis do. frueh bleiben werde und dann erst weiter zum meer starte... der flieger von regine geht leider schon am do. ;-( und die meisten anderen pilger fahren mit dem bus fuer einen tag ans meer...) so heisst es dann erstmal abschied nehmen und gespannt sein auf die naechsten tage....
so, ich wuensche euch eine schoene woche!

Kommentare:

tomdoll hat gesagt…

Vielen Dank für die Schilderungen deiner vielen Eindrücke. Leider sind mir nie die passenden Kommentare eingefallen. Geniess die Tage. Hier in München wird es Dir winterlich vorkommen. (Tiefsttemperatur bei 9° C und gelegentlich Regen)
Viele Grüsse
ToDo

Jakobsweg 2009 hat gesagt…

Hi ToDo,

ich kann gut verstehen, dass dir zu meinen doch wahrscheinlich fuer euch etwas strangen geschichten keine kommentare einfallen. ;-)
9 grad? wow! dann zieht euch mal warm an!

bis bald uns lasst euch nicht stressen!
lg sarah